Herzlich willkommen ... und Tach zesamme!
Landleben macht durstig ... ab Herbst 2015 in Houverath

Herzlich willkommen ... und Tach zesamme!

Vorfreude ist die schönste Freude

Houverath wird - so Gott will - in absehbarer Zeit eine in neuer Art wiederbelebte gastliche Stätte haben.

In zeitgemäßer Fortsetzung der Houverather Gastwirtschafts-geschichte seit 1767 wollen Theo aus Houverath und Monika aus Rosenheim eine Dorfbar als neue lokale Begegnungsstätte einrichten.

Die Eröffnung ist - nach bisherigem Stand - für Herbst 2015 geplant gewesen. Um diesen Termin zu ermöglichen, wird Theo vorzeitig in Rente gehen. Offen bleibt, welche Folgen die jetzt vorhergesagte Unwirtschaftlichkeit hat.

Die Dorfbar muss keinen Gewinn erwirtschaften, aber sie darf auch kein Geld vernichten. Die Lösung wird vermutlich sein: Langsamer, sparsamer und kleiner umbauen!

Zeichnung "Unser Houverath" aus dem Jahr 1983

250 Jahre

Bis zum 2. Juni 2017 soll jedenfalls möglichst alles perfekt sein, um das 250-jährige Jubiläum des Hauses zu feiern.

Der originale Torbalken mit dem Einweihungsdatum "anno 1767 den 2 Iunius" ist heute im Inneren des Hauses eingebaut. Dort kann er von allen Freunden des Hauses besichtigt werden.

Aktuelles

Solange die Dorfbar noch nicht geöffnet hat, gibt es an dieser Stelle noch nichts Aktuelles zu melden.

Aber die Vorbereitungen sind getroffen - zur Ankündigung der jeweils aktuellen Veranstaltungen ist die Seite Aktuelles schon vorhanden.

Hier gibt's kein Facebook

Facebook sieht kostenlos aus, verwertet jedoch alles, was dort geschrieben wird, und zahlt dafür nichts.

Das ist zwar eine clevere Idee, aber es muss ja trotzdem nicht jeder umsonst mitmachen wollen, um die Gewinne einer Internet-Datenverwertungsfirma zu erhöhen.

Twitter gibt's auch nicht

Das wäre einfach zu nervig. Und reine Zeitverschwendung.

Aber es gibt hier das Rheinische Grundgesetz

Das ist was Echtes. Davon hat jeder Rheinländer was. Und alle Menschen guten Willens sind Rheinländer.

Klicken Sie oben in der Navigation auf "Grundgesetz" oder alternativ auf diesen Link.


Ein Hinweis: Alle Bilder und Grafiken in den Seitenspalten können angeklickt und dadurch vergrößert werden.