Landleben macht durstig ... ab Herbst 2015 in Houverath

Sekt

Deutscher Sekt

Champagner gilt als das Feinste vom Feinen - aber es gibt auch deutschen Sekt, der wirklich in jeder Hinsicht gleichwertig ist: Zu Houverath passend, heißt er St. Laurentius Sekt und stammt aus Leiwen an der Mosel. In der Dorfbar wird er zum ständigen Angebot gehören.

Gramm Zucker pro Liter

Je nach Süße unterscheidet man beim Sekt sieben verschiedene Geschmacksrichtungen. Seit 1. August 2009 gelten in der EU folgende Grenzen für den Restzuckergehalt von Schaumweinen:

  • 0 bis 3 g/l: naturherb (brut nature, brut zéro, ultra brut)
  • 0 bis 6 g/l: extra herb (extra brut, brut de brut)
  • 0 bis 12 g/l: herb (brut)
  • 12 bis 17 g/l: extra trocken (extra dry, très sec)
  • 17 bis 32 g/l: trocken (dry, sec)
  • 32 bis 50 g/l: halbtrocken (medium dry, demi-sec)
  • über 50 g/l: mild (sweet, doux)

Dabei gilt jeweils eine Toleranz von drei Gramm pro Liter.

Schaumwein

Schaumwein ist der korrekte Obergeriff nicht nur für Sekt und Champagner, sondern auch für die anderen französischen Schaumweine, die keine Champagner sind, sondern Crémant heißen, sowie für die italienischen Spumante und die spanischen Cava. Ob das Angebot in der Dorfbar neben dem St. Laurentius Sekt noch weitere Schaumweine umfassen wird, bleibt offen - es hängt von der Lust und Laune und von der Nachfrage ab.