Landleben macht durstig ... ab Herbst 2015 in Houverath

Weinhandlung

Was früher normal war, kann in Zukunft auch wieder üblich werden: Getränke für zu Hause nimmt man aus der Gastwirtschaft mit. Die Dorfbar wird zwar bestimmt kein Getränkehandel werden, in dem man kistenweise Bier und Wasser kauft, aber die feineren Sachen, die man auch gerne vorher probieren würde, die könnten in der Dorfbar auch zum Mitnehmen verkauft werden.

Ob es in der Dorfbar eine Weinhandlung geben wird, hängt natürlich auch von der Nachfrage ab. Die Dorfbar wird ganz sicher keine Billigangebote von Discountern anbieten, aber auch keine Hochpreismarken. Stattdessen könnte es ausgewählte Angebote geben, die alle ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis haben.



Gut zu wissen

Guter Wein, in Maßen genossen, schadet auch in rauen Mengen nicht.

Lebenserfahrung des Obermessdieners vom Hohen Dom zu Mainz, Andreas Schmitt